Kristin Finsterbusch (Würzburg)

Mein Statement zu den sehr überraschenden Arbeiten von Kristin Finsterbusch zu unserer virtuellen Kunstausstellung: Die passionierte Grafikerin Kristin Finsterbusch schickt Fotografien als ihren Beitrag zur Ausstellung. Fotografien von Objekten, die aus gestrandeten Dingen aus unseren Alltagen montiert sind und so neue Kreationen entstehen, die durch die Poesie der Künstlerin und die Poesie der Betrachter erst zu einem neuen poetisch objektiven Ding mutieren. Der Bruch mit einer Wirklichkeit von vordergründig definierten Wahrheiten ist die Seele dieser Arbeiten. Eine surreale Welt drängt sich in den Vordergrund gegen eine überlebte etablierte Lebensmaske. (Egon A. Stumpf)

Innovative druckgrafische Arbeiten, filigrane Zeichnungen und fiktiv-realistische Fotografien bilden
den Arbeitsschwerpunkt von Kristin Finsterbusch. In ihren neuen Werkgruppen sammelt sie
Fundstücke aus der Welt der Flora und Fauna. Früchte, Verblühtes, vergilbtes Blattwerk sowie Teile
von Insekten, Larven und anderen Relikten aus der Tierwelt kombiniert sie zu fantastischen und
geheimnisvollen grafischen Arrangements.
(Jürgen Hochmuth)


www.kristinfinsterbusch.de

Kristin Finsterbusch

Foto: Katrin Heyer

Kristin Finsterbusch

travelling animals XIII

2020, Fotografie, Größe variabel

Kristin Finsterbusch

community V

2020 Fotografie, Größe variabel

Galerie im Saal • Gangolfsbergstraße 10 • 97478 Knetzgau/OT Eschenau • Fon 09527-810501 • stumpf@galerie-im-saal.de

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now