Werner Tögel (Knetzgau)

Don´t steal our savings!

Mischtechnik, 92x120 cm
Foto: John Hammond

"Da geht ein junger Werktätiger auf die Fabrik zu; er will den Aushang an der Pförtnerloge lesen, um herauszufinden, ob kommende Woche noch Schicht sein wird. Die Schutzzoll-Politik seines Präsidenten hat die einheimische
Industrie verunsichert. Nationalismus, Isolationismus, Populismus - ein rechtskonservativer Rollback, ein Umbruch,
dessen Auswirkungen überall auf der Welt zu spüren sind…"

Werner Tögel, im Mai 2020

Der populistische und rechtsextreme amerikanische Präsident provoziert Schließungen großer Werke. Er verunsichert und zerstört worin sich die Menschen einrichten wollen und worin sie ihr Leben einbetten: in eine gewisse Sicherheit auch eine finanzielle. Vielleicht keine Arbeit, morgen! „Dont steal our savings“, steht unter der Aufforderung die Stahlindustrie zu retten. Zerstöre nicht unsere Sicherheiten, nicht unsere Ersparnisse! Zerstöre nicht unsere Welt, diesen Umbruch will niemand. Eine sehr politisch fundierte Arbeit, die sich mit dem weltweiten, pandemischen Rechtsruck auseinandersetzt und jeden herausgefordert sieht in solcher Situation die Freiheit von allen Menschen zu verteidigen: stand up for a free world!

Egon A. Stumpf

Portrait.jpg

Im Atelier 

Foto: John Hammond